Schlaf doch mal im Elch

Das Elchhotel Wrågården

Wenn du vor einer Attraktion in Schweden massenhaft PKWs mit ausländischen Kennzeichen siehst, dann stehst du entweder vor Astrid Lindgrens Welt oder einem Elchpark. Und so lassen sich die Schweden immer wieder etwas einfallen, um Gäste mit dem knuffigen König des Waldes zu beeindrucken. Neu kann man sogar in einem Elch schlafen.

Text & Bilder: Andrea Ullius, www.schwedenhappen.ch

In der Nähe von Falköping auf dem Hof Wrågården kann man seit einiger Zeit „in einem Elch“ und umgeben von Elchen und Damwild nächtigen. Die beiden aus Holz und Beton „modellierten“ Hütten nehmen von aussen nicht nur das Erscheinungsbild eines Elches an, sondern befinden sich auch mitten in einem Wildgehege, in dem ein 20-köpfiges Rudel Damwild ebenso zu Hause ist, wie die beiden Elche Ärtan und Ebbot.

Vater der neuen Elchattraktion in Schweden ist Henrik Alexandersson. Sein Hof Wrågården ist seit Generationen in Familienbesitz, und hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt. 2016 eröffnete der kreative Macher sein Elchhotel, das in der Beliebtheitsskala laufend steigt.

Zahl der Hütten verdoppelt

Der Start erfolgte mit zwei Hütten, die von Motorsägen Künstler Sören Niklasson mitgestaltet wurden. Unterdessen hat sich die Anzahl der “Wohnungen” verdoppelt. Die Hütten erinnern an eine Mischung aus Baumhaus und Hobbit-Höhle.

Wer nun denkt, dass schlafen in so einem Elch eher rustikal ist, der muss eines Besseren belehrt werden. Die Hütten sind mit viel Komfort und Charme ausgestattet. Je nach grösse der Hütten können drei bis 5 Personen darin bequem schlafen. Kuschlige Duvets und weiche Kissen fehlen ebenso wenig, wie Kühlschrank und Kaffeemaschine.

Sanitäre Anlagen zum Wohlfühlen

Die separat angelegten Dusch- und WC-Häuschen sind wahre Wellness-Oasen, die an Grotten erinnern. Kerzenlicht tauchen den Raum in ein angenehmes, warmes Licht und ein Wasserbrunnen plätschert gemütlich vor sich hin. Die Regenwalddusche ist ein echter Hingucker und erfrischt nach einem anstrengenden Tag in der Natur.

Sensationell ist auch das Frühstück. Dieses wird den Gästen ein einem Korb frühmorgens “zum Elch” geliefert. Alles ist dabei, was es zu einem super Start in den Tag braucht. Bei schönem Wetter kann man draußen essen und den Blick übers Wildgehege schweifen lassen.

Äpfel für die beiden Elche

Zum Frühstück wird auch ein Eimer Äpfel geliefert. Diese kann man auf einer Runde ums Gehege den beiden Elchen Ärtan und Ebbot verfüttern. Natürlich kennen die beiden Schlaumeier das Ritual und positionieren jeweils an einer günstigen Position.

Nebst schlafen im Elch kann man auf Wrågården noch viele andere Dinge unternehmen. Wie wäre es mit einer Runde Fussball-Golf? Das funktioniert wie Golf, einfach mit Fuss und Fussball. Speziell bei Familien und Gruppen ist dieses Spiel der Renner.

Standbein Bisonzucht

Ein weiteres Standbein von Wrågården ist die Bisonzucht. Diese Tiere sind unglaublich imposant, wuchtig und versprühen etwas „Wild West Groove“. Auf einem Anhänger, der mit Futter bestückt ist, kann man mitten ins Gehege fahren und dann kommen die Riesenviecher angerannt.

Aktuell befinden sich ca. 60 Tiere auf der Weide. Da jedes Jahr Junge geboren werden, muss der Bestand konstant gehalten werden. Damit dies so bleibt werden einige Tiere geschlachtet und landen als Steaks, Wurst und Schinken auf dem Teller des Restaurants von Wrågården. Bison-Burger kann man auch in ausgewählten Shops kaufen.

Kulinarisch eine gute Adresse

Ein tolles Restaurant rundet das Angebot von Wrågården ab. Egal ob alleine oder als größere Gruppe, auf die Bedürfnisse der Gäste wird gerne eingegangen. Ebenso munkelt man, dass das Julbord auf Wrågården zu den Besten ist in der Region gehört.

Zum Fazit: Das Elchhotel von Wrågården gehört zu den absoluten Highlights in der Kategorie „Erlebnishotels“. Man kann hier eine Nacht, aber auch eine ganze Woche verbringen. Kinder werden ihre helle Freude haben. Wer es lieber ruhig mag, der kommt ebenfalls auf seine Kosten.

Wrågården
Friggeråker
SWE–521 96 Falköping
Tel.
+46 515 310 14
bokning@wragarden.se
www.wragarden.se

Usage limits exceeded.
© Andrea Ullius, schwedenhappen.ch
© Andrea Ullius, schwedenhappen.ch
© Andrea Ullius, schwedenhappen.ch
© Andrea Ullius, schwedenhappen.ch
© Andrea Ullius, schwedenhappen.ch
© Andrea Ullius, schwedenhappen.ch

Vielen herzlichen Dank für den Artikel an Andrea von schwedenhappen.ch.

Logo Schwedenhappen.ch